Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Traumapädagogik in der KiTa – Weiterbildung in 6 Modulen

5. November 2018 | 10:00 - 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10:00am Uhr am 3. Dezember 2018

Eine Veranstaltung um 10:00am Uhr am 16. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00am Uhr am 5. Februar 2019

Traumapädagogik in 6 Modulen
Trauma und die Folgen – Handlungsmöglichkeiten der Pädagogik

Weiterbildung für Erzieher, Sozialpädagogen, Kinderpfleger in der KiTa mit Abschlusskolloquium

 

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzung

Erzieher/innen (Sozialpädagogen, Kinderpfleger), tätig in einer Kindertageseinrichtung mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Dozenten

  • Maria Johanna Fath
    Dipl. Theologin, Systemische Familientherapeutin, Traumatherapeutin, Psychotherapie (HPG), Supervision und Organisationsentwicklung
  • Prof. Dr. Andrea Kerres
    Psychologische Psychotherapeutin, Traumatherapeutin, Supervision und Organisationsentwicklung

Kursbeschreibung

Psychisch traumatisierte Kinder und Jugendlichestellen stellen für alle Berufsgruppen, die mit ihnen zu tun haben, eine besondere menschliche und fachliche Herausforderung dar. Viele der Kinder und Jugendliche leiden an Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) und sind deshalb in ihrer Entwicklung und Entfaltung schwerwiegend und umfassend beeinträchtigt. Sie brauchen pädagogische Begleiterinnen und Begleiter, die bestimmte Verhaltensweisen als Folgen traumatischer Erfahrungen erkennen und sie dabei unterstützen, die Störungen zu überwinden. Ein Basiswissen über Auswirkungen traumatischer Erfahrungen ist für die pädagogische Praxis ebenso wichtig wie das Wissen über hilfreiches Verhalten.
Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotraumatologie und wissenschaftlich basierter Konzepte der Traumatherapie und -pädagogik. Die Supervisionseinheiten dienen der Reflexion des eigenen Handelns und der persönlichen Sicherheit im Umgang mit Menschen, die von einer psychischen Traumatisierung betroffen sind. Außerdem sollen die Teilnehmer mit Unterstützung der Referenten ein Projekt entwickeln, in dem ein Grundgedanke der Traumapädagogik in der Einrichtung umgesetzt wird.

Abschlusskolloquium

IF-Zertifikat
Zulassungsvoraussetzung: Teilnahme an allen Terminen, sowie schriftliche Einreichung einer Projektbeschreibung.


Inhalt der Module

Modul 1/ 05.11.2018
Grundlagen der Traumapädagogik, Auswirkungen von Flucht und Migration

Modul 2/ 03.12.2018
Bindungsmuster und ihre Auswirkungen auf die tägliche Interaktion, Projektmanagement zur nachhaltigen Umsetzung traumapädagogischer Ansätze in der Institution

Modul 3/ 16.01.2019
Arbeit mit Ressourcen auf unterschiedlichen Ebenen,
Prävention zur sekundären Traumatisierung: Kollegiale Beratung und Supervision

Modul 4/ 05.02.2019
Methodenmodul: u.a. Teile Arbeit, Traumaerzählgeschichten, Stabilisierungs- und Distanzierungsübungen für Kinder

Modul 5/ 13:03:2019
Grundlagen von Beratung und Gesprächsführung für die Elternarbeit, Anamneseerhebung, Diagnostik und ihre Auswirkungen

Modul 6/ 09:04:2019 (Supervision)


Termine

Modul 1: 05.11.2018
Modul 2: 03.12.2018
Modul 3: 16.01.2019
Modul 4: 05.02.2019
Modul 5: 13:03:2019
Modul 6: 09:04:2019 (Supervision)

jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

Kolloquium: Termin wird nach Absprache festgelegt

Kosten

690 EUR
(incl. Kursunterlagen und vegetarisches Catering)

Verbindliche Anmeldung
Den Anmeldeabschnitt senden Sie bitte bis spätestens 22.10.2018 an uns zurück
 per eMaill an: info@traumahilfe-augsburg.de  schriftlich an das Traumahilfe Netzwerk  über das Anmeldeformular der Homepage.

Eine Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung geht Ihnen per Email zu.

Stornogebühren
Wird eine verbindliche Anmeldung storniert, stellen wir folgende Ausfallgebühren in Rechnung (dies gilt auch bei Krankheit oder dienstlichen Engpässen)
• Ab 5 Wochen vor Beginn 50 % der Kursgebühr
• Ab 2 Wochen vor Beginn die volle Kursgebühr
Die Anmeldung kann gerne auf einen/e ErsatzteilnehmerIn übertragen werden, wir berechnen eine Verwaltungsgebühr von 30,00 €.

Den Datenschutzbestimmungen  stimme ich mit meiner Anmeldung zu.

Flyer als Download-Datei: 2018.11Erz

Kursnummer: 2018-11Erz

 


Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Details

Datum:
5. November 2018
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstalter

Traumahilfe Netzwerk
Telefon:
0821 - 44 40 94 84
E-Mail:
info@traumahilfe-augsburg.de

Veranstaltungsort

Berufsbildungswerk Augsburg im Förderwerk St. Elisabeth
Fritz-Wendel-Straße 4
86159 Augsburg,
+ Google Karte