Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Körperorientierte Traumatherapie

11. Januar 2019 | 17:00 - 20:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am 12. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 14:00 Uhr am 22. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am 23. Februar 2019

Eine Veranstaltung um 5:00pm Uhr am 5. April 2019

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am 6. April 2019

Körperorientierte Traumatherapie Fortbildung Weiterbildung Traumahilfe Netzwerk Augsburg

Körperorientierte Traumatherapie

Eine Fortbildung für Therapeuten und pädagogische Fachkräfte, die mit Traumabetroffenen arbeiten.

 

Leitung:
Rudolf Müller-Schwefe
Diplom-Pädagoge, HP Psychotherapie, Europ. Zertifikat f. Psychotherapie (ECP),
Radix-Therapeut (Körperpsychotherapie) und Ausbilder, Ausbildung in „Functional Analysis“, EMDR-Therapeut

 

 

Termine:
Stabilisieren:     11.-12.01.          Fr. 17-20 Uhr-Sa 09-17 Uhr
Prozessieren:    22.-23.02.         Fr. 14-20 Uhr-Sa 09-17 Uhr
Integrieren:       05.-06.04.        Fr. 17-20 Uhr-Sa 09-17 Uhr


Körperorientierte Traumatherapie
In dieser Fortbildung steht zunächst die Orientierung im Vordergrund: für Therapeuten und Berater eine Körperorientierte Diagnostik und Arbeitsperspektive, die auch hilfreich für die Psychoedukation der Klienten ist. Die körperorientierte Herangehensweise wird dann in einzelnen Schritten erläutert, demonstriert und ausprobiert. Dabei kann sie für sich stehen oder als Ergänzung benutzt werden

  • Seminar 1 – Orientieren & Stabilisieren
    Ausgehend von einem grundlegenden Verständnis des vegetativen Nervensystems und Trauma-relevanter Reflexe werden Möglichkeiten, Interventionen und Übungen präsentiert, die den Kontakt zum eigenen Körper zur Basis erfolgreicher Stabilisierung machen und „Erste Hilfe“ ermöglichen.
  • Seminar 2 – Prozessieren
    Unterbrochene Impulse und Reaktionen aufzuspüren, zu verfolgen und zu vollenden und nicht tolerierte Affekte bei emotionaler, geistiger und körperlicher Präsenz zulassen zu können – das macht den Kern der Traumaverarbeitung aus und wird hier in systematischen Schritten gezeigt.
  • Seminar 3 – Integrieren
    Das Seminar zeigt Wege zum (Wieder-) „Eins-werden“ nach traumatischen Erlebnissen oder einem Trauma-gezeichneten Leben. Dazu gehört das Lösen von Resten körperlicher Verhärtung wie die emotionale und kognitive Integration des Geschehenen und schließlich Hilfe bei der Integration frei werdender Energie.

Zielgruppe
zu Seminar 1 – Stabilisieren:
Therapeuten und pädagogische Fachkräfte, die mit traumatisierten Menschen arbeiten
zu Seminar 2 + 3 – Prozessieren & Integrieren:
Therapeuten und pädagogische Fachkräfte mit Grundkenntnissen und Erfahrung in Traumatherapie

Ort:
Praxisgemeinschaft Gartenstraße
Gartenstraße 17, | 86152 Augsburg
Tel. 0821-513506, | Fax 510982
www.muellerschwefe.de
mueller-schwefe@posteo.de

Kosten:
Frühbucher bis 31.10.2018 (Eingang Zahlung):
nur Seminar 1:  € 250 (für Mitglieder € 230)
Seminare 1-3:   € 800 (für Mitglieder € 730)

danach
nur Seminar 1:  € 280 (für Mitglieder € 260)
Seminare 1-3:   € 860 (für Mitglieder € 790)


Download Flyer

Ihre verbindliche Anmeldung ist möglich bis spätestens 03.01.2019
–> per eMaill an info@traumahilfe-augsburg.de
–> schriftlich an das Traumahilfe Netzwerk
–> über das Anmeldeformular der Homepage s.u.

Die Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung geht Ihnen per Email zu.

Kursnummer: 2019-01Kö

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.


Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Details

Datum:
11. Januar 2019
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstalter

Traumahilfe Netzwerk
Telefon:
0821 - 44 40 94 84
E-Mail:
info@traumahilfe-augsburg.de

Veranstaltungsort

Traumahilfe Netzwerk
im Haus Tobias, Stenglinstr. 7
86156 Augsburg,
+ Google Karte
Telefon:
0821 - 44 40 94 84