Was ist ein Trauma

Ein Trauma – was ist das?

Extrem belastende Erlebnisse und Situationen können zu einem Trauma führen.
Beispiele sind:

  • Verkehrsunfälle
  • Katastrophenereignisse
  • Überfälle, sexuelle Übergriffe und andere Gewalttaten
  • berufsbedingtes Erleben von traumatischen Ereignissen
    (z.B. für Einsatzkräfte bei Polizei und Rettungsdiensten, Zugpersonal, Bankpersonal)
  • seelische Belastung durch eigene lebensbedrohliche Verletzungen oder schwere Erkrankungen von nahen Angehörigen
  • ein früher Verlust von Elternteilen oder der Suizid oder Tod von Angehörigen

Traumahilfe Entspannung kann helfenTraumahilfe Augsburg Entspannung kann helfen1

Ein traumatisches Erlebnis kann Folgen haben

Nach traumatischen Erlebnissen, also extremen körperlichen und seelischen Verletzungen und Belastungen, können Menschen verzweifeln, sich gebrochen, verwundet, traumatisiert fühlen.
Können diese Belastungserfahrungen nicht gut verarbeitet werden, bleiben die Betroffenen in vielen Situationen und – auch in eigenen – Reaktionen gefangen und erleben erneut Gefühle von Ohnmacht und Hilflosigkeit.
Durch diese traumatischen Erfahrungen kann es durch die komplexen Zusammenhänge von Psyche, Körper und Seele zu Folgen kommen wie:

  • Wiederholte, sich aufdrängende Erinnerungen in Gedanken, Bildern,
    Gefühlen und (Alb-) Träumen
  • Körperliche Übererregtheit, Reizbarkeit und Neigung zu übersteigerten Gefühlsreaktionen
  • Übermäßige Schreckhaftigkeit
  • Schlafstörungen
  • Rückzug, Gefühlstaubheit, „Neben-sich-stehen“
  • Teilnahmslosigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen und Ihrer Umgebung
  • Vermeidung von Situationen und Gesprächen, die unangenehme Erinnerungen hervorrufen könnten
  • Angst, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit
  • Gefährdung durch Alkohol- und Medikamentenmissbrauch oder Drogeneinnahme
  • Teilweiser oder völliger Gedächtnisverlust
  • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren
Eine Zeit der Ruhe ist hilfreich und wichtig

Meist werden traumatische Erlebnisse ohne therapeutische Hilfe bewältigt und verarbeitet, auch wenn zunächst die vorher beschriebenen Reaktionen vorherrschen.

Hilfreich ist

  • sich Pausen gönnen,
  • genügend Schlaf,
  • regelmäßige und gesunde Mahlzeiten,
  • gemäßigt körperliche Aktivitäten,
  • Spaziergänge in der Natur,
  • sich entspannen – mit Atemübungen, Meditation,
  • Unterstützung in Gesprächen mit Freunden oder Angehörigen,
  • sich durch eigene Aktivitäten abzulenken.

Wenn jedoch die beobachteten Symptome nach vier bis acht Wochen nicht abklingen oder neue auftreten, kann es zu einer posttraumatischen Belastungsstörung oder anderen Traumafolgestörungen kommen. Dann ist professionelle Beratung und Therapie hilfreich und nötig.

Wem helfen wir?

Für alle Fragen, die das Thema Trauma betreffen, ist das TRAUMAHILFE NETZWERK Anlaufstelle in Augsburg und Schwaben.

Unser Angebot richtet sich an Betroffene mit psychischen Problemen und ihre Angehörigen

  • nach Verkehrsunfällen,
  • nach Katastrophenereignissen,
  • nach Gewalterleben wie Überfall, Raub, sexueller Gewalt, Folter, Tod von Angehörigen,
  • nach berufsbedingtem Erleben von traumatischen Ereignissen (z.B. für Einsatzkräfte bei Polizei und Rettungsdiensten, Zugpersonal, Bankpersonal),
  • bei seelischer Belastung durch schwere eigene Erkrankungen oder von nahen Angehörigen.

Hilfsangebote Traumahilfe Netzwerk Augsburg und SchwabenAugsburgBibliothek-Traumahilfe-Augsburg1

Wie helfen wir?

Wir informieren und beraten durch

  • telefonische Beratung und Information,
  • persönliche Beratung,
  • Kurzberatung von 3 bis 5 Sitzungen,
  • Gruppenangebote zur Stabilisierung.

Wir unterstützen die Menschen mit traumatischen Erlebnissen mit dem Ziel, Ihnen wieder ein normales Alltagsleben zu ermöglichen. Wir geben ihnen generelle Informationen über Trauma und Behandlungsmöglichkeiten:

  • Information über körperliche und seelische Reaktionen nach Traumatisierung
  • Information über mögliche Folgestörungen und ihre Vermeidung
  • Aktivierung von Ressourcen und eigenen Fähigkeiten
  • Information über mögliche Behandlungsformen
  • Information über Spezielle Angebote in der Region
  • Unterstützung bei der Suche nach Therapeuten

Haus Tobias Traumahilfe Netzwerk Augsburg und SchwabenAugsburgHilfsangebote Traumahilfe Netzwerk Augsburg und SchwabenAugsburg